Wohin in einer Krise?

 

Menschen in Umbruchsituationen und Krisen benötigen zielgenaue und voraussetzungsfreie Hilfen.

Der Krisenlotse hilft, die Suche einzugrenzen und das passende Angebot zu finden.

 

Starten Sie Ihre Suche  → regional  oder  → thematisch 

 

Unser Angebot bei Cala Sana:

 

 

 

Notruf für Männer 

Psychosoziale Erstberatung

Kostenlos aus dem Fest- oder Mobilfunknetz

 0800CALASANA.de

 

 

Anruf statt Couch

Coaching im Minutentakt

ab 0,99 € pro Min. - max. 60 Min.

0900DEINCOACH.de

 

Ihr persönlichstes Geschenk: → Cala Sana Coaching-Gutscheine 

 

Herzlich Willkommen!

Hilfe für Opfer von Menschenhandel

Die FRANKA Fachberatung berät, unterstützt und begleitet Frauen, die Opfer von Menschhandel geworden sind. Hierbei handelt es sich um Menschenhandel durch sexuelle Ausbeutung (§232 StGB) oder durch Ausbeutung der Arbeitskraft (§233 StGB). In ganz Nordhessen unterstützen wir Frauen bei Gerichtsverfahren, stehen bei Behördengängen helfend zur Seite und ziehen bei Bedarf Sprachmittlerinnen in die Beratung mit ein. Im Mittelpunkt stehen immer die Bedürfnisse der Hilfesuchenden.

FRANKA setzt sich ein

  • für eine sichere und geschützte Unterbringung
  • für eine körperliche und seelische Erholungsphase
  • für die Klärung des dafür notwendigen Aufenthaltsstatus. 

FRANKA unterstützt

  • bei ausländerrechtlichen sowie zivil- und strafrechtlichen Fragen. 

Unsere Angebote sind anonym und kostenlos. 

Die Arbeit der Fachberatung wird unterstützt vom FRANKA Förderverein.

FRANKA Fachberatung für von Menschenhandel betroffene Frauen

Diakonisches Werk Kassel
Frankfurter Straße 78 A
34121 Kassel 

Telefon: 0151 62815335 
Telefax: 0561 9389588 


Website: http://www.dw-kassel.de

Telefonische Erreichbarkeit

Montag bis Freitag 9:00 - 14:00 Uhr

Barrierefreiheit / Zugänglichkeit für Betroffene mit Behinderung

  • Räume / sind rollstuhlgerecht
  • Räume / Barrierefreie Toiletten vorhanden
  • Beratung in leichter Sprache möglich
  • Aufsuchende Angebote für Betroffene

Beratung ist in folgenden Sprachen möglich

Deutsch, Englisch, Spanisch

Beratungsschwerpunkte

psychische Gewalt, sexualisierte Gewalt/Vergewaltigung, Psychische und physische Gesundheit, Schwierige Lebenssituationen, Gewalt im Rahmen von Prostitution, Menschenhandel

Besonderheiten

Beratung für weibliche Betroffene von Menschenhandel aus und in der Stadt Kassel und den folgenden Landkreisen: Landkreis Kassel, Landkreis Schwalm-Eder, Landkreis Werra-Meißner, Landkreis Hersfeld-Rotenburg, Landkreis Waldeck-Frankenberg. Beratung in weiteren Sprachen mithilfe von Dolmetscherinnen möglich.

Öffnungszeiten

Werktags nach Vereinbarung

 

 

Wir beraten

Frauen ab 21 Jahren, die sexualisierte Gewalt erfahren haben oder davon bedroht sind, sowie Angehörige und Vertrauenspersonen betroffener Frauen. 

Telefonische Beratung: 0160 - 4881615

Wenn Sie außerhalb unserer Telefonzeiten anrufen, hinterlassen Sie bitte eine Nachricht auf dem Anrufbeantworter. Wir rufen zurück. 

Persönliche Beratung

Sie erhalten zeitnah einen Termin in unserer Beratungsstelle. Je nach Bedarf begleiten und unterstützen wir Sie über einen kurzen oder längeren Zeitraum. 

Terminvereinbarung und Beratung sind auf Wunsch anonym. Bei Bedarf kann eine Dolmetscherin hinzugezogen werden. 

Inhalte der Beratung sind:

  • Krisenintervention
  • Klärung der Lebenssituation
  • Unterstützung bei der Alltagsbewältigung
  • Juristische Informationen
  • Therapeutische Begleitung
  • Traumaverarbeitung- und bewältigung
  • Gespräche zur Entlastung der Partner oder Familienangehörigen

Frauen und Mädchen unter 21 Jahren können sich an die Anlaufstelle gegen Gewalt und sexuellen Missbrauch in der Bahnhofstr. 64, 71336 Waiblingen unter der Telefonnummer 07151 - 501 14 96 wenden

Flügel Waiblingen

Telefon:07151 982248940 


Website: http://www.fluegel-waiblingen.de 

Beratungsschwerpunkte

sexualisierte Gewalt/Vergewaltigung

 
Stichworte: Hauptstichwort: Gewalt gegen Frauen
weitere Stichworte: anonym,sexualisierte Gewalt Vergewaltigung
Bundesland: Baden-Württemberg
Stadt in BW: Waiblingen

Von Gewalt betroffene Frauen und ihre Kinder erhalten im Frauenhaus:

  • Schutz und Unterkunft,
  • Angebote zur Krisenintervention,
  • Hilfe bei der Perspektiventwicklung sowie
  • praktische und seelische Hilfen für den Aufbruch in eine neue Zukunft.

Für viele Frauen ist das Frauenhaus der erste Schritt zum Aufbruch. Sie ziehen hier den Schlussstrich, indem sie sich zum ersten Mal selber von der Gewalt distanzieren und sich aktiv aus deren Einflussbereich entfernen. Sie stellen fest, dass es nderen Frauen genauso oder ähnlich geht wie ihnen selbst. 
Sie orientieren sich in ihrem persönlichen Rahmen neu, finden Wege zur eigenen finanziellen Absicherung und zur eigenen Unabhängigkeit.

Das Frauenhaus ist keine Behörde. Das Telefon ist ständig besetzt.
Alle Frauen entscheiden selbst, welche Hilfe sie wollen und wie lange sie bleiben. Die jeweilige Unterstützung erfolgt durch professionelle Mitarbeiterinnen mit langjähriger Erfahrung.

Das Frauenberatungs- und Therapiezentrum Fetz e.V. wurde 1991 gegründet. Wir bieten psychologische Beratung und therapeutische Gespräche von Frauen für Frauen an. In unserer Unterstützung berücksichtigen wir die unterschiedliche Lebenslagen von Frauen. Die Ratsuchenden begreifen wir als Expertinnen für die je eigene Lebenssituation. Im Fokus unserer Unterstützung stehen deshalb die Hilfe zur Selbsthilfe und die Stärkung schon vorhandener eigener Lösungskompetenzen.

Im Frauenberatungs- und Therapiezentrum Fetz e.V. arbeitet ein multiprofessionelles Team aus Diplom-Psychologinnen, Diplom-Pädagoginnen und Sozialpädagoginnen. Die Beraterinnen haben Zusatzausbildungen in verschiedenen Therapieformen.

Unser Angebot gliedert sich in drei Arbeitsbereiche, in denen wir jeweils Beratung, Gruppen und Selbsthilfegruppen anbieten: 

Seite 1 von 99

Zum Seitenanfang